Das Wellnesshotel Vann

Mit seiner silbergrauen Fassade liegt das Wellness- und Konferenzhotel Vann wunderschön eingebettet in die grüne Natur von Bohuslän.

Der Außenbereich ist von enormer Bedeutung für das Erleben des Kuraufenthalts, und die großen Terrassenflächen werden eifrig genutzt.

Die ursprüngliche Ziegelfassade wurde mit SiOO:X-imprägnierten Holzpaneelen verschalt und hat heute eine wunderschöne silbergraue Patina.

„Da unsere Kurgäste gern barfuß zum Pool gehen, müssen die Terrassenböden fußfreundlich und pflegeleicht sein“, erklärt Hotelchefin Susanne Åhlund.

Hotelchefin Susanne Åhlund gefällt, dass der silbergraue Farbton von Fassade und Terrasse mit den Felsen und der übrigen Landschaft harmoniert.

EINLADENDER AUSSENBEREICH

Das Wellness- und Konferenzhotel Vann hat eine wunderschöne Lage am Gullmarsfjord im nördlichen Bohuslän an der schwedischen Westküste. Bei der Umgestaltung des Hotels 2009 ließ das Architekturbüro Wingårdh die Fassade zum Wasser mit Holzpaneelen verkleiden und mehrere Terrassenebenen bauen. Alle Holzflächen wurden mit Holzschutz von SiOO:X behandelt.

Die Hotelchefin Susanne Åhlund erklärt, dass der Außenbereich von enormer Bedeutung ist für das Erleben des Kuraufenthalts. Schließlich ist die Außenseite der erste Eindruck, und außerdem werden die großen Terrassenflächen eifrig genutzt, vor allem in der wärmeren Jahreszeit.

„Viele Gäste sind von der Architektur und der Holzfassade beeindruckt. Sie ist wirklich imposant“, meint Susanne Åhlund und ergänzt:

„An dem Silbergrauton unserer Fassade gefällt mir, dass er so wunderbar mit den Felsen und der übrigen Natur hier harmoniert.“